Passwort zurücksetzen

Your search results
17. Juli 2020

Self Storage mieten: Das solltest du wissen

Besonders bei Unternehmen sind Self Storage Lösungen eine beliebte Option, um den  vorhandenen Platz in ihren Räumlichkeiten effizienter zu nutzen. Vor allem zum Auslagern von Akten und Vorräten eignet sich ein Self Storage mieten ideal.

Auch immer mehr Privatpersonen entdecken externe Lagermöglichkeiten für sich. Sie entscheiden sich zunehmend zum Self Storage mieten, vor allem dann, wenn ein Umzug, ein Jobwechsel oder eine Weltreise ansteht.

Self Storage mieten kann eine sinnvolle Möglichkeit zum Einlagern sein. Aber eignet sich das wirklich für jeden? 

Unsere Antwort: Jein. Wir erklären dir in diesem Beitrag, was es mit Self Storage auf sich hat, für wen es sich wirklich eignet und worauf dabei zu achten ist.

Was ist Self Storage?

Beim Self Storage geht es  -wie der Name schon sagt-  um das “selbst einlagern” von Gegenständen. Das können Möbel, Kartons, Fahrzeuge, Akten oder auch ganz andere Dinge sein, die in einem Self Storage Lager oder in einer Self Storage Box ihr neues Zuhause finden.

Diese individuellen Mieteinheiten sind in unterschiedlichen Größen und variierender Ausstattung vor allem in Städten zu finden – sehr oft am Stadtrand oder in Gewerbegebieten. Gemietet kann der Platz über kurz oder lang werden, je nach Bedarf. 

Das Konzept Self Storage stammt ursprünglich aus den USA. Dort begann man in den 60er-Jahren zunehmend damit, nicht dauerhaft benötigte Gegenstände in Mietabteilen einzulagern. Vor ungefähr zehn Jahren hat es diese Lösung der Miete von Lagerraum auch nach Deutschland geschafft, wo sie sich seitdem zunehmender Beliebtheit erfreut. 

Heute boomt die Self Storage Branche. Immer mehr Anbieter sprießen wie Pilze aus dem Boden, locken mit attraktiven Zusatzangeboten und hoher Flexibilität.

Self Storage mieten: Berlin bietet zahlreiche Möglichkeiten

Vor allem in Ballungsräumen und Metropolen wie Berlin sind die Angebote zum Self Storage mieten breit gefächert. In Anspruch genommen werden sie für ganz unterschiedliche Zwecke.

Die Top 3 Gründe zum Self Storage mieten sind: 

  1. Self Storage als Keller-Ersatz
  2. Möbel einlagern
  3. Self Storage für Unternehmen

1. Self Storage als Keller-Ersatz

Wohnraum wird zunehmend verdichtet, Stauräume kleiner und einige Objekte auf dem Immobilienmarkt bieten keinen Keller oder Dachboden mehr. Geteilte Abstellräume sind oft unbeheizt, feucht oder schlichtweg nicht sicher.

Self Storage mieten kann die optimale Lösung als Keller- oder Dachbodenersatz darstellen. Ob Fahrräder, Skiausrüstung, Instrumente, Sommerreifen oder andere Gegenstände, die im aktuellen Haushalt keinen Platz finden: Einen privaten Lagerraum mieten, um den fehlenden Stauraum temporär oder langfristig zu gewährleisten, wird zunehmend beliebter. 

2. Möbel einlagern

Liegen bei einem Umzug das Auszugs- und das Einzugsdatum etwas weiter auseinander oder muss die Einrichtung wegen Renovierung zeitweise weichen, bietet sich Self Storage optimal als Möbellager an. Auch bei längeren Reisen müssen Möbel und andere Gegenstände oft eine neue temporäre Bleibe finden.

Wie du deine Möbel optimal einlagerst, liest du hier

Self Storage kann für die beschriebenen Szenarien eine gute Lösung sein. Manche Anbieter werben auch mit zusätzlichen Services, wie Umzugshilfen und Transporter. 

3. Self Storage für Unternehmen

Auch Firmen greifen gerne auf Self Storage Lösungen zurück und lagern vor allem Dokumente und Archive extern ein, wenn diese bei der täglichen Arbeit nicht benötigt werden.

Den durch das Auslagern gewonnenen Platz nutzen Firmen danach gewinnbringender, wie zum Beispiel als zusätzliche Verkaufsfläche oder als Arbeitsplatz. 

Zudem ist es möglich, Self Storage Räume als Warenlager zu mieten. Manche Anbieter bieten auch einen 24/7 Zugang, Warenempfang oder Kommissionierung an, um Unternehmen durch ihren Service das Leben zu erleichtern. 

Self Storage: Arten und Möglichkeiten 

Von traditionellen und einfachen bis hin zu modernen und sicheren Anlagen existiert im Bereich Self Storage eine hohe Bandbreite an Angeboten. Je nachdem wie modern der Anbieter und wie umfangreich der Service ist, finden sich folgende Merkmale wieder: 

  • 24/7 Zugang
  • Lager in unterschiedlichen Größen
  • moderne Brandschutzvorkehrungen
  • temperierte Lagerräume
  • sichtgeschützte Räume
  • Alarmanlage
  • Videoüberwachung
  • Hilfe bei Transport sowie Be- und Entladung

Self Storage: Preise

 Alles hat seinen Preis – auch Self Storage mieten. Aber eines vorweg: Self Storage Preise variieren untereinander sehr. Daher lohnt sich ein genauer Vergleich definitiv.

Viele Anbieter glänzen durch einen umfangreichen Service, hohe Flexibilität und die unterschiedlichsten Größen an Lagerraum. Auch wenn viele Anbieter weniger zentral liegen, sind die Self Storage Preise oft am oberen Ende angesetzt. 

Beeinflussen kann man diesen durch cleveres Lagern. Weniger Quadratmeter kosten auch weniger. Was du beim Lagerraum mieten generell beachten solltest, liest du hier.

Weitere interessante Informationen zum Thema Self Storage Preise findest du hier. 


Doch nicht nur der Preis ist ein Manko. Wer Self Storage mieten möchte, wird auf viele Anbieter am Stadtrand und in Gewerbegebieten stoßen und auf eine geringere Zahl in Wohngebieten. Diese Aspekte können vor allem für all jene ungünstig sein, die unkomplizierten Lagerraum in der Nachbarschaft suchen. 

Wie viel kostet Self Storage?

Die Self Storage Kosten variieren – genauso wie das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt. 

Deshalb lohnt es sich auf jeden Fall, Zeit in die Recherche zu investieren und sich durch die Schar an Angeboten zu kämpfen. 

Wenn du nicht lange vergleichen und abwägen möchtest und sicheren Lagerraum in deiner Umgebung suchst, dann wirf einfach einen Blick auf unser Angebot

Self Storage: Vor- und Nachteile abwägen

Wenn du Self Storage mieten möchtest, wirst du bei deiner Recherche vor allem auf zwei große Vorteile stoßen: die hohe Flexibilität und ein Zugang rund um die Uhr. 

Self Storage mieten

Solltest du diesen flexiblen Zugang oder andere Serviceleistungen wie Überwachung, Transporthilfe und Co. benötigen, dann lohnt sich der Vergleich der unterschiedlichen Anbieter auf jeden Fall – vor allem, wenn sie nicht in deiner unmittelbaren Nähe liegen müssen.

Wenn du aber etwas unkompliziertes in deiner Nähe suchst, das im Vergleich dazu günstiger, aber genauso sicher ist, dann stellt sich die Frage:

Warum nicht einfach in der Nachbarschaft einlagern?

Es gibt in deiner Umgebung Menschen, die einen ungenutzten Keller, Dachboden oder eine Abstellkammer zur Verfügung haben und diese freien Flächen über kawaloo vermieten – an Menschen wie dich. 

Und das Beste ist: Bei kawaloo läuft die gesamte Abwicklung digital, unbürokratisch und doppelt sicher. Wir prüfen alle Angebote und verifizieren die Mitglieder unserer Community, damit größtmögliche Transparenz und Sicherheit gegeben ist. 

Unser Angebot reicht vom einfachen Stellplatz über Keller und Dachboden bis hin zur Lagerhalle. Und: Bei uns musst du zum Einlagern nicht an den Stadtrand fahren, denn dein Lagerraum befindet sich in deiner unmittelbaren Umgebung – nämlich bei einem Nachbarn. 

Kaum zu glauben? Überzeug dich selbst.

Kategorie: Tipps für Mieter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.